Hiermit informieren wir Sie über die Art der Datenerhebung (vgl. Artikel 13 EU-DSGVO) und weisen Sie kurz am Ende auf Ihre datenschutzrechtlichen Rechte hin. Die nachfolgenden Hinweise erfolgen im Hinblick und im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung, die Sie an unser Unternehmen richten.

  1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
    VAXIMM GmbH, Harrlachweg 2, 68163 MannheimTelefon: +49 (0)621 8359 687 0Fax: +49 (0)621 8359687 99E-Mail: info@vaximm.com
  2. Kontaktdaten unseres betrieblichen Datenschutzbeauftragten
    Datenschutzbeauftragter der VAXIMM GmbH, Claudia Przybilla, VAXIMM GmbH, Harrlachweg 2, 68163 MannheimTelefon: +49 (0)621 8359 687 50Fax: +49 (0)621 8359 687 99

    E-Mail: datenschutz@vaximm.com

  3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
    Ihre Daten werden erhoben, damit die VAXIMM GmbH prüfen kann, ob Sie für den Arbeitsplatz, auf welchen Sie sich beworben haben, eingestellt werden könnten. Im Vorfeld wird anhand der Daten geprüft, ob wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen werden.Die Erhebung der Daten erfolgt auf Grundlage von § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.
  4. Übermittlung der von Ihnen zu Verfügung gestellten personenbezogenen Daten
    Ihre personenbezogenen Daten werden nur innerhalb der VAXIMM GmbH übermittelt und dort von der Personalabteilung, der Geschäftsführung und dem Vorgesetzten für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, zur Verfügung gestellt. Die Daten werden während des Bewerbungsprozesses in einem separaten Ordner gespeichert.Darüber hinaus können die Mitarbeiter/innen unserer IT-Abteilung auf sämtliche Daten Zugriff nehmen, um die Betriebssicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Der Zugriff durch die Mitarbeiter/innen der IT-Abteilung erfolgt jedoch nur, soweit dies tatsächlich zur Gewährleistung der Betriebssicherheit unserer IT-Systeme erforderlich ist.
  5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
    Sollte es zu einer Einstellung kommen, werden wir Ihre Daten auf Grundlage von § 26 BDSG für die Dauer des Arbeitsverhältnisses zu dessen Durchführung in Ihrer Personalakte verarbeiten und speichern.Ihre Daten werden, falls Sie für die Stelle nicht in Betracht kommen, nach Versand der Ablehnung für längstens sechs Monate gespeichert.
  6. Betroffenenrechte
    Auf Grundlage der EU-DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer personengespeicherten Daten zu erhalten (Artikel 15 EU-DSGVO).Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Artikel 16 EU-DSGVO).

    Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (vgl. Artikel 17, 18 und 21 EU-DSGVO). Soweit Sie im laufenden Bewerbungsverfahren eine Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, können wir Sie nicht mehr für die Prüfung, ob Sie für eine Einstellung in Betracht kommen, berücksichtigen.

    Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die VAXIMM GmbH, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

    Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den benannten betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

    Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden: Landesdatenschutzbeauftragter Baden-Württemberg, Königstraße 10 a, 70173 Stuttgart.