';
side-area-logo

ÜBER UNS

VAXIMM ist ein privates, schweizerisch/deutsches Biotechnologieunternehmen, das auf die Entwicklung oraler T-Zell-Immuntherapien zur Behandlung von Krebspatienten spezialisiert ist.

Die Impfstoffplattform von VAXIMM basiert auf abgeschwächten, sicheren, oral verabreichten Bakterien, die so modifiziert sind, dass sie die zytotoxischen T-Zellen des Patienten dazu stimulieren, tumorspezifische Strukturen anzugreifen. Dieser Ansatz kann relativ leicht für verschiedenste tumor-assoziierte Antigene angepasst werden.

Das Unternehmen verfügt über eine Pipeline sich ergänzender Entwicklungskandidaten, die auf verschiedene Tumorstrukturen abzielen.

Der am weitesten fortgeschrittene Produktkandidat des Unternehmens, VXM01, aktiviert Killerzellen, die das tumor-spezifische Gefäßsystem und bestimmte immunsuppressive Zellen angreifen, wodurch die Infiltration von Immunzellen in soliden Tumoren erhöht wird. VXM01 befindet sich derzeit in der klinischen Entwicklung für verschiedene Tumorarten, darunter Hirntumore.

VAXIMM führt zur Zeit eine klinische Studie zur Bewertung von VXM01 in Kombination mit dem humanen Anti-PD-L1-Antikörper Avelumab im Rahmen einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland und Pfizer Inc. durch.

VAXIMM verfügt außerdem über ein Neoantigen-Programm, das sich derzeit in der präklinischen Entwicklung befindet. Die Plattform des Unternehmens ermöglicht die schnelle Generierung und Bereitstellung personalisierter T-Zell-Krebs-Impfstoffe und könnte wichtige Probleme anderer Neoantigen-Ansätze lösen. Für die klinische Entwicklung von neuartigen personalisierten Neoantigen-Krebsimpfstoffen hat VAXIMM eine strategische Kooperationsvereinbarung mit der NEC Corporation abgeschlossen.

Das Unternehmen hat zudem eine Kollaborationsvereinbarung mit China Medical System Holdings (CMS) abgeschlossen, die CMS die vollen Rechte an den bestehenden Programmen von VAXIMM in China und anderen asiatischen Ländern (exklusive Japan) gewährt.

Mit der höchst anpassungsfähigen Plattform von VAXIMM wurde vor kurzem ein Projekt zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 gestartet.

Zu den Investoren von VAXIMM gehören BB Biotech Ventures, BCM Europe, BioMed Partners, CMS, M Ventures, NEC und Sunstone Capital.

Die VAXIMM AG hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft VAXIMM GmbH mit Sitz in Mannheim ist für die Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens verantwortlich.

Management-Team

VAXIMM hat ein starkes Management-Team aus erfahrenen Führungskräften mit hervorragender Leistungsbilanz und hoher wissenschaftlicher und medizinischer Entwicklungskompetenz.

Heinz Lubenau Managing Director VAXIMM
Dr. Heinz Lubenau
Chief Executive Officer & Co-Founder
Dr. Heinz Lubenau hat VAXIMM im Jahr 2008 mitgegründet. Davor, in den Jahren 2003 bis 2008, war er Global Project Manager Biosimilar G-CSF und Head of Preclinical and Clinical Development bei BioGeneriX AG, wo er die Entwicklung des ersten Biosimilar G-CSF Ratiograstim® von den präklinischen Studien über die europäische Marktzulassung und -einführung sowie des G-CSF der zweiten Generation Lonquex von der Projektimplementierung bis zur klinischen Phase II leitete. Im Jahr 1994 begann er bei Servier und übernahm 2001 die Funktion des Clinical Research Manager und Project Director Internal Medicine. In dieser Funktion war er in verschiedenen Indikationen verantwortlich für klinische Studien der Phase I bis Phase III von Servier in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dr. Lubenau promovierte in Pharmazie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Bild
Dr. Marc Mansour, MBA
Chief Scientific Officer & Chief Business Officer
Marc Mansour übernahm im September 2016 die Rolle des Chief Business Officer bei VAXIMM und verfügt über 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen F&E- und Management. Er war vorher dreizehn Jahre lang bei Immunovaccine, Inc. tätig, einer börsennotierten, kanadischen Firma, die sich auf die Entwicklung von Krebsimmuntherapien und Impfstoffen für Infektionskrankheiten konzentriert. Dort übernahm er Positionen mit zunehmender Verantwortung, darunter als Chief Scientific Officer und schließlich als Chief Executive Officer. Marc Mansour verfügt in den Bereichen Impfstoffe und frühe klinische Entwicklung immunologisch-onkologischer Produkte über ein ausgeprägtes Fachwissen. Er hat in Fachzeitschriften eine Reihe von Artikeln veröffentlicht und hält mehrere Patente. Dr. Mansour hat an der Dalhousie Universität in Biologie promoviert und hat einen MBA-Abschluss der Sobey School of Business.

Verwaltungsrat

Bild
Dr. Thomas D. Szucs
Präsident
Prof. Dr. med. Thomas D. Szucs ist seit 2010 Verwaltungsratspräsident der Helsana-Gruppe und in dieser Funktion zudem Vorsitzender des Geschäfts- und Entschädigungsausschusses sowie Vorsitzender des Anlage-Ausschusses und Mitglied des Digitalisierungs-Ausschusses.

Thomas D. Szucs ist Professor und Direktor des Instituts für Pharmazeutische Medizin an der Universität Basel, Schweiz. Der Schwerpunkt seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit liegt in den Bereichen Pharmakoökonomie, Pharmapolitik, Gesundheitsversorgungsforschung und Gesundheitstechnologiebewertung. Zuvor leitete er die Abteilung Medizinische Ökonomie am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich. In der Vergangenheit bekleidete er u.a. folgende Positionen: Forschungsleiter und Gründer des Zentrums für Pharmakoökonomie an der Universität Mailand, Italien; Leiter der Arbeitsgruppe für klinische Ökonomie an der Universität München, Deutschland; Senior Consultant bei der Arthur D. Little, Inc. und Leiter der Abteilung für Gesundheitsökonomie der F. Hoffmann-La Roche AG in Basel, Schweiz. Prof. Szucs ist zudem Redaktionsmitglied bei verschiedenen wissenschaftlichen Fachmagazinen.

Thomas D. Szucs erwarb nach seinem Medizinstudium und der Promotion an der Universität Basel einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen, einen Master in Public Health an der Harvard Universität und einen LL.M. in Internationalem Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich. Er ist Facharzt FMH für pharmazeutische Medizin, Prävention und Gesundheitswesen. 2010 wurde er zum Ehrenprofessor am Zentrum für Gesundheitswissenschaften der Universität Peking ernannt.

Klaus Breiner Vice Chairman VAXIMM Supervisory Board
Dr. Klaus Breiner
Vizepräsident
Klaus Breiner, PhD, Präsident ist geschäftsführender Partner von BB BIOTECH VENTURES. Er ist einer der Mitgründer von VAXIMM und war deren Verwaltungsratspräsident bis 2016. In den letzten zwei Jahrzehnten investierte Dr. Breiner in ein breites Spektrum an Life Science Unternehmen. Vor seiner Tätigkeit als Risikokapitalgeber arbeitete er als Unternehmensberater bei Booz Allen & Hamilton in Zürich und als Wissenschaftler an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich und dem Zentrum für Molekulare Biologie Heidelberg (ZMBH). Dr. Breiner besitzt einen MA in Chemie der Universität North Carolina, Chapel Hill und einen Doktortitel in Molekularbiologie der Universität Heidelberg. Dr. Breiner ist oder war Verwaltungs- bzw. Aufsichtsrats bei Agendia BV, AM-Pharma BV, Alpex Pharma SA, Cadence Pharmaceuticals Inc. (jetzt börsennotiert), Glycart Biotechnology AG (erworben von Roche), Natural Dental Implants AG und Orthocon Inc.
Mathieu Simon VAXIMM Supervisory Board
Dr. Mathieu Simon
Dr. Mathieu Simon ist Venture Partner bei B|B Pureos Bioventures Bellevue Venture Capital mit Sitz in Zürich, Schweiz und Senior Strategic Advisor bei Messier Maris & Associés, einer international tätigen und spezialisierten Investmentbank. Zuvor war er Executive Vice President und Chief Operating Officer von Cellectis (NASDAQ: CLLS), einem der führenden biopharmazeutischen Unternehmen in der Entwicklung von neuartigen CAR-T-Zell-Immuntherapien. Er war zudem Mitglied des Verwaltungsrates von Cellectis. Vor Cellectis war er Senior Vice President und Head of Global Pharmaceutical Operations bei Pierre Fabre SA. Von 1994 bis 2010 war Dr. Simon bei Wyeth Pharmaceuticals sowohl in leitenden Unternehmenspositionen als auch in regionalen Führungsrollen in den USA und Europa (Head of International Marketing and Medical Affairs sowie Managing Director mehrerer Niederlassungen) tätig. Dr. Simon ist Berater der Europäischen Kommission im Bereich Forschung und Innovationen. Dr. Simon hat einen Abschluss in Innere Medizin von der Fakultät für Medizin, Paris VII.
Bild
Dr. Cheryl Zimberlin
Dr. Cheryl Zimberlin ist bei M Ventures tätig, der Corporate Venture-Gesellschaft der Merck KGaA. M Ventures beteiligt sich aktiv an der Gründung und Finanzierung von Unternehmen. Aufgabe ist es, in innovative Technologien und Produkte mit dem Potential zu einem signifikanten Einfluss auf das Kerngeschäft von Merck zu investieren. Vor ihrer Tätigkeit bei M Ventures absolvierte Dr. Zimberlin erfolgreich eine akademische Laufbahn an Spitzenuniversitäten und veröffentlichte in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften, darunter Nature. Sie promovierte in Onkologie und hat einen Master of Science in Biotechnologie. Zurzeit hat sie Verwaltungsratspositionen in verschiedenen Portfoliounternehmen von M Ventures inne.
Bild
Dr. Markus Hosang
Dr. Hosang verfügt über ein hohes Maß an Kenntnissen im Pharma-, bzw. VC-Bereich und kam 2004 zu BioMedPartners als einer der General Partner und Geschäftsführer. Zuvor war er Venture Partner bei MPM Capital, wo er für den europäischen Deal Flow mitverantwortlich war, den europäischen Sitz in München leitete und im Vorstand mehrerer Portfoliounternehmen tätig war.

Vor seiner Tätigkeit bei MPM seit 2002, war Dr. Hosang bei Roche tätig, wo er fast 20 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen in der weltweiten Pharma-F&E-Organisation tätig war, als VP und Direktor der International Pharma Research Strategy Unit und Chief of Staff des President of Roche Global R&D. Er war Koordinator und Mitglied des Global Board of R&D Directors und des Pharma Portfolio Board. Zuletzt war er VP und CSO für Genetics and Integrated Medicine sowie Mitglied der Geschäftsleitung von Roche Genetics.

Dr. Hosang erwarb seinen M.S. und Ph.D. in Biochemie an der ETH Zürich und absolvierte seine Postdoc Ausbildung an der Stanford University Medical School und an der University of Washington in Seattle. Er ist Präsident des Verwaltungsrats der Unitectra AG, der gemeinsamen Technologie Transfer Stelle der Universitäten Zürich, Bern und Basel.

Bild
Dr. Huaizheng Peng
Dr. Huaizheng Peng führt als General Manager den Bereich International Investment and Operations von China Medical System Holdings, einem an der Börse in Hongkong notierten Specialty Pharma Unternehmen. Er ist verantwortlich für das internationale Geschäft des Unternehmens, einschließlich der Akquisition bzw. Ein- und Auslizensierung von pharmazeutischen Produkten, der internationalen Geschäftsentwicklung, Auslandsinvestitionen und Vermögensverwaltung. Dr. Peng war zuvor Partner der Private-Equity-Gesellschaft Northland Bancorp. Davor war er als Leiter Life Sciences und Direktor für Corporate Finance bei Seymour Pierce tätig, einer in London ansässigen Investmentbank und Börsenmaklerfirma. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete Dr. Peng als Senior Portfolio Manager bei Reabourne Technology Investment Management Limited, wobei er sich auf weltweite Investitionen im Bereich Life Sciences sowie asiatische Technologieinvestitionen spezialisierte. Sein Medizinstudium schloss Dr. Peng mit einem Bachelor und Master am Hunan Medical College (heute Central South University Xiangya School of Medicine) in Changsha, Provinz Hunan, China, ab. Dr. Peng bekam seinen Doktortitel in Molekularpathologie von der Medical School am University College London (UCL) verliehen, wo er danach auch als klinischer Dozent tätig war.

Berater

Jean-Paul Prieels VAXIMM Supervisory Board
Dr. Jean-Paul Prieels
Dr. Jean-Paul Prieels war bis Januar 2011 Senior Vice President of Research and Development bei GlaxoSmithKline Biologicals (jetzt GSK Vaccines). Er begann 1987 bei GlaxoSmithKline Biologicals als Associate Director R&D Projects Evaluation. Seine Verantwortlichkeiten erweiterten sich stufenweise bis zur Leitung der globalen Impfstoff-F&E-Entwicklungsaktivitäten in Rixensart, Belgien. Sein Werdegang erstreckt sich von der Grundlagenforschung bis zur Prozess- und Produktentwicklung. Er war maßgeblich beteiligt an der Entwicklung mehrerer kommerziell vermarkteter Impfstoffe, unter anderem an den Impfstoffen gegen den Humanen Papillomvirus (HPV) und Pneumokokken. Dr. Prieels ist Mitglied des unabhängigen Beirats für CureVac Inc. und ist seit 2007 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Singapore Bioprocessing Technology Institute. Er ist Aufsichtsratsvorsitzender bei Immune Health und war außerdem von 2000 bis 2008 Vorstandsmitglied bei Henogen (heute Novasep).
Bild
Dr. John Castle
Dr. John Castle ist Chief Data Scientist bei Monte Rosa Therapeutics. Dr. Castle verfügt über fundierte Kenntnisse im Bereich Biomarker und Arzneimittelentwicklung durch Anwendung computergestützter Immunologie, Bioinformatik, Biotechnologie und Genomics. Durch den Aufbau translationaler Bioinformatik- und Genomics-Einheiten mit Fokussierung auf Immuntherapien etablierte sich Dr. Castle als Pionier von computergestützten Ansätzen zur Neoantigen-Identifizierung für die gegen den Tumor gerichtete Immunität. Sein Bioinformatik- und Omics-Ansatz revolutionierte Neoantigen-Impfstoffplattformen, TCR Identifizierung von Zielantigenen und immunonkologische Biomarker. Vor seiner Tätigkeit bei Monte Rosa war er als Associate Vice President for Translational Sciences bei Agenus, als Associate Director bei Rosetta Inpharmatics/Merck & Co gefolgt von seiner Leitungsfunktion beim Biomarker Development Center of Translational Oncology der Universität Mainz tätig. Dr. Castle hat die Bioinformatik und Genomics Abteilung von BioNTech aufgebaut. Er studierte Physik an der Rice University in Houston und an der Universität Göttingen in Deutschland, war Fulbright Stipendiat an der Australian National University in Canberra und erhielt seine Promotion in Geophysik von der University of Washington in Seattle.

Karriere

Um Ihre Bewerbung an uns zu versenden, lesen Sie die Datenschutzhinweise zu Bewerbungen
sowie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung
und bestätigen Sie Ihre Kenntnisnahme mit setzen des Häkchens: